Home

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Stechpaddel

Stechpaddel für Kanadier und Kanu

Klassische Stechpaddel werden immer noch aus natürlichen Werkstoffen wie Holz gefertigt. Das Herstellungsverfahren, die jahrelange Erfahrung im Paddelbau und die Verwendung hochwertiger Hölzer, machen ein Stechpaddel wie das Kober Adventure zu einem Spitzenprodukt. Kober verwendet für das Adventure: Esche, Kirsche und Tanne – die Stoßkante ist mit Alu verstärkt und der Schaft wie auch das Blatt, sind mit einer Fiberglasschicht laminiert, was dem Paddel noch zusätzliche Elastizität verleiht. Stechpaddel aus Holz werden meist mit einer Aluminium- oder Kunststoffkante verstärkt, um Beschädigungen beim Eintauchen in niedrigen Gewässern vorzubeugen.

Auch bei den Paddeln die in der Regel im Kanu- und Kanadier Bereich eingesetzt werden, hat der Fortschritt natürlich nicht halt gemacht. Diese Sportgeräte werden genauso aus Hightech Werkstoffen gefertigt, wie die Doppelpaddel für Kajaks. Grade zu Beginn empfehlen wir jedoch auf ein Modell aus Holz oder Aluminium zurückzugreifen. Auch die Sportgeräte mit Aluminiumschaft und einem Blatt aus GFK, eignen sich perfekt Paddelanfänger. Eine saubere Technik lässt sich auch mit Sportgeräten erlernen, die nicht gleich mehrere hundert Euro kosten.

...und wie lang muss das Stechpaddel sein?

Um die richtige Länge des Paddels zu bestimmen, müsst ihr euch an der Schaftlänge orientieren – ohne Blatt. Ihr setzt euch ins Kanu oder in den Kanadier und der Stechpaddelschaft darf vom Boden bis hinauf zum Kinn reichen, dann ist die Länge korrekt.

Paddelblatt – Einsatzzweck Wildwasser und Wanderkanadier

Damit das Sportgerät für den Einsatz im Wildwasser geeignet ist, empfiehlt sich auf ein kurzes und breites (bestenfalls gekehltes) Paddelblatt zu achten. Für Wanderkanadier: Kanuten die auf Seen, ruhigen Flüssen und offenen Gewässern ausgedehnte Touren paddeln möchten, müssen auf ein schmales und langes Blatt bei der Auswahl achten. 

Carbon Stechpaddel

Paddel mit Schaft und Blatt aus Komposite Werkstoffen wie Kevlar, Kohlefaser oder Carbon, sind leicht, robust und für Wildwassereinsätze sehr gut geeignet. Der Knauf des Carbon Stechpaddels (auch T-Griff genannt), ist die Standardausführung. Geübte Kanuten paddeln meist mit Palm-Griffen, da diese Bauform der schnellen Ermüdung vorbeugt.