Home

Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

Tahe Marine

Pure Willenskraft: Tahe Marine Kajaks und Kanus

Das estnische Wort "Tahe" bedeutet ins Deutsche übersetzt "Willenskraft". Wahrscheinlich braucht man die auch, will man sich auf dem hart umkämpften Outdoor Markt durchsetzen. Auf jeden Fall aber geht es nicht ohne Willenskraft, ist man beispielsweise in einem Wildwasserkajak und bei schwierigen Bedingungen unterwegs. Der Name könnte bei Tahe Outdoors bzw. Tahe Marine deshalb durchaus so etwas wie Programm sein. Seit mehr als 25 Jahren produziert das Unternehmen unter anderem Kajaks und Kanus. Man hat es in dieser Zeit geschafft, zu einem der führenden Hersteller von Wassersportartikeln in Europa aufzusteigen. Vor allem aber hat man sich mit seinen Produkten ein cooles, ungemein trendiges Image geschaffen. Tahe selbst sagt, man sei der "Rockstar unter den Kajaks".

Von versierten Wassersportlern gegründet

Tahe wurde 1989 in Viimsi an der Nordküste Estlands von versierten Wettkampfpaddlern gegründet, die es sich zum Ziel gesetzt hatten, Kajaks und Kanus zu bauen, die höchsten sportlichen Ansprüchen genügen. Im Jahr 2007 übernahmen die beiden Brüder Marek und Janek Pohla das Unternehmen und bauten es weiter aus. Heute produziert man an drei Standorten in Europa und liefert in 35 Länder dieser Welt. Im Mittelpunkt stehen dabei rotationsgeformte Kajaks, die aus Verbundwerkstoffen und dreischichtigem Polyethylen gefertigt werden. Das Sortiment reicht dabei von Seekajaks über Tourenkajaks, Zweierkajaks, Freizeitkajaks und Wildwasserkajaks bis hin zu Kanus. Darüber hinaus hat man Zubehör für den Wassersport im Angebot - Zubehör wie etwa Paddel oder speziell gefertigte, luxuriöse Sitzkonstruktionen.

Vom Einsteigermodell bis hin zur Wettkampfausrüstung

Dass Tahe einst von Wettkampfprofis ins Leben gerufen wurde, merkt man dem Unternehmen immer noch an. Es dürfte mit ein Grund sein, warum sich die Marke im Laufe der letzten Jahre zu einem führenden europäischen Hersteller von Kajaks entwickeln konnte. Die Vielfalt der angebotenen Modelle und Varianten kann sich dabei mehr als nur sehen lassen. Preiswerte Einsteigermodelle sind da ebenso zu finden wie High End Produkte für den professionellen Bereich. Tahe arbeitet dabei nach handwerklichen Grundsätzen, verwendet standardisierte Produktionsmethoden mit dem üblichen GFK oder auch die moderne Vakuuminfusionstechnik für Carbonmaterialien nach dem derzeitigen Stand der Technik.

Darüber hinaus punktet das Unternehmen vor allem noch mit seinen Paddels, die im französischen Merpins hergestellt werden. Klassische Holzpaddels gehören da selbstverständlich genau so zum Portfolio wie solche aus Plastik und Aluminium. Und natürlich hat man auch Paddel der absoluten Premiumklasse aus Carbon im Sortiment. Kurzum: Tahe bietet Wassersportlern die ideale Ausrüstung - egal, ob einfacher Freizeitpaddler oder anspruchsvoller, wettkampferprobter Profipaddler.